An diesem Punkt wäre es für die überwiegende Mehrheit der Menschen einfach unmöglich, ein Haus zu kaufen, ohne einen Kredit aufzunehmen. Wenn Sie also diese Gelegenheit noch nutzen möchten und vielleicht sogar einige Häuser zu verkaufen haben, wäre es gut, einen Kredit aufzunehmen und sich Zugang zu einer schnelleren Verwirklichung Ihrer Träume zu verschaffen.
Die Darlehensart, die als die am häufigsten gewählte Form der Immobilienfinanzierung gilt, ist die Hypothek, umgangssprachlich Hypothek genannt.

Theoretisch steht es jedem zur Verfügung, in der Praxis müssen jedoch bestimmte Bedingungen erfüllt werden, um es erhalten zu können, was in der Regel zum Nachweis der Kreditwürdigkeit nützlich ist. Bonität ist nichts anderes als die Möglichkeit, eine bestimmte Art von Kredit zu erhalten. Wenn Sie es nicht haben, können Sie wirklich nichts tun. Einige Kredite erfordern diese Fähigkeit nicht, jedoch sind dies normalerweise kleine Zahltagdarlehen, die buchstäblich für mehrere hundert oder mehrere tausend Zloty aufgenommen werden, und sicherlich keine großen typischen Kredite für Häuser, Wohnungen oder andere Immobilien.


Die Leistungsfähigkeit, die die Bank immer vor der Vergabe einer Hypothek an irgendjemanden berechnet, wird anhand der aktuellen finanziellen Situation des potenziellen Kunden, seiner Arbeit, aber auch seiner Bonität bestimmt. Es spielt sogar eine Rolle, wie viele Kredite Sie bisher in Ihrem Leben aufgenommen und wie Sie diese zurückgezahlt haben (gab es hier Probleme). Verheiratete Paare haben natürlich bessere Chancen, eine Hypothek zu bekommen, dann wird die endgültige Kreditwürdigkeit auf der Grundlage der Kreditwürdigkeit zweier Ehepartner berechnet.

Der Kredit allein reicht jedoch nicht aus, um den Traum vom Eigenheim zu finanzieren, denn nie kann man das gesamte Geld, das für den Kauf eines Eigenheims benötigt wird, einfach von der Bank leihen. Allerdings ist eine gewisse Eigenleistung erforderlich, die den Wert des Gebäudes bestimmt, das mit dem vorhandenen Geld gedeckt werden soll. In der Vergangenheit lag dieser Wert bei etwa 20 %, heute ist er jedoch oft etwas höher und erreicht 30 %, manchmal sogar 40 %.